Vernissage zur Ausstellung:“Ein Teil von uns – Spurensuche: Schicksale Landshuter Juden“

28. April 2014, 18.30 Uhr | Hochschule Landshut


Vernissage zur Ausstellung: „Ein Teil von uns – Spurensuche: Schicksale Landshuter Juden“ der Schüler*innen des P-Seminars Geschichte des Hans Carossa Gymnasiums

Mit:
den Schüler*innen und Lehrer*innen des P-Seminars sowie dem Dekan der Fakultät Soziale Arbeit, Prof. Dr. Stefan Borrmann.

Anlässlich des 75 jährigen Gedenkens der Reichspogromnacht erstellte das P-Seminar Geschichte unter der Leitung von Herrn Gervasoni die Ausstellung „Ein Teil von uns – Spurensuche: Schicksale Landshuter Juden“. Gelungen wird hier die Möglichkeit geschaffen, Hintergründe über die Judenverfolgung in Landshut im Allgemeinen als auch über die Biographien von jüdischen Familien zu erfahren.
Die Ausstellung kann werktags bis zum 08.05.2014 am Lichthof der HAW im Rahmen der Hochschulöffnungszeiten besucht werden.

Die Veranstaltung ist auch zu finden auf facebook.

Wir bedanken uns bei allen Kooperationspartner*Innen und Unterstützer*Innen:

Rosa Luxemburg Stiftung/ Kurt Eisner Verein
Petra Kelly Stiftung
Kommunale Jugendarbeit Landkreis Landshut
Amadeu Antonio Stiftung
Anne Frank Fonds
Dr. Hildegard Hansche Stiftung
Hans Böckler Stiftung
IG Metall
Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft
Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft
Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes
Hochschule Landshut
Studierendenvertretung Landshut